Ausstellung "Das ist doch noch kein Alter! Meine Zukunft in Frankfurt gestalten “ 10.8.17 - 9.11.17 im Gusti Gebhardt-Haus

Die Werke des Kunstprojektes, die im Zeichen der Reihe "DIE KUNST ZU ALTERN" stehen, sind ab Freitag, den 10. August 2017 bis einschließlich Sonntag, den 09. November 2017 im Gusti-Gebhardt-Haus des Internationalen Familienzentrums in der Ostendstraße 70 zu sehen.

Die Kunst zu Altern
Das von der GFFB Seniorenagentur Frankfurt initiierte Fotografieprojekt "Das ist doch noch kein Alter! Meine Zukunft in Frankfurt gestalten.“, das in Kooperation mit dem Frankfurter Fotografen Hans Keller entstanden ist, gewährt Einblicke in das Leben von Frankfurter Seniorinnen und Senioren, die ihre persönliche Zukunft und die der Stadt aktiv mitgestalten.
Mit diesem Projekt, das im Rahmen der Aktionswochen Älterwerden entstanden ist, führen die GFFB gGmbH und der Fotograf Hans Keller ihr Anliegen fort, neue Altersbilder zu kreieren und die vielfältigen Perspektiven der Frankfurter Seniorinnen und Senioren widerzugeben und ihnen eine Stimme zu verleihen.
Wie sehen Seniorinnen und Senioren Ihre Zukunft in Frankfurt?  Im Rahmender Fotoaktion befragten wir Seniorinnen und Senioren dazu in einem Workshop und angeschlossenen Casting. Die Ergebnisse waren überraschend, verblüffend und erfrischend: 11 Motive setzten wir mit dem Frankfurter Fotografen Hans Keller jeweils an den biografischen Lieblingsorten in Szene.
Vielfalt, die beeindruckt
Dabei wurde eines deutlich: Die Frankfurter Seniorinnen und Senioren sind genauso vielfältig wie die Stadt, in der sie leben. Sie verfolgen ihre jeweiligen Vorhaben engagiert und zielstrebig, realisieren innovative Konzepte und verschließen sich dabei nicht dem regen Austausch. Ganz im Gegenteil, denn sie befördern den intergenerationellen Dialog und das Miteinander aller Bürger ihrer Stadt. So gestalten sie nicht nur ihr eigenes Alter und ihre persönliche Zukunft, sondern inspirieren auch andere, es ihnen gleichzutun und sich konstruktiv, kreativ und nachhaltig an dem Potpourri an Ideen und Initiativen zur Gestaltung der Zukunft aller Bürger zu beteiligen – oder eigene zu entwickeln.
Neben den Bildern sind ihre einzigartigen Geschichten in einem Magazin zur Ausstellung festgehalten.
Finissage und Poesie
Die Werke des Kunstprojektes, die im Zeichen der Reihe "DIE KUNST ZU ALTERN" stehen, sind ab Freitag, den 10. August 2017 bis einschließlich Sonntag, den 09. November 2017 im Gusti-Gebhardt-Haus des Internationalen Familienzentrums in der Ostendstraße 70 zu sehen. Im Rahmen der „Interkulturellen Wochen 2017“ möchten wir Sie am 09. November 2017 herzlich um 18:30 Uhr zur Finissage der Ausstellung einladen. Begleitet durch einen Poesieabend des IFZ möchten wir gemeinsam mit Ihnen den gelungenen Abschluss der Ausstellung feiern.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Für weitere Informationen zu der Ausstellung kontaktieren Sie bitte:
Manuel Rudolph
GFFB gGmbH
rudolph@gffb.de
069 951097-311
www.seniorenagentur-frankfurt.de