Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) und eine Lehrkraft (m/w) für Deutsch (DAF/DAZ) zum Neuaufbau des Jugendberufshilfeprojektes Wege zum Beruf

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 40 Jahren in Frankfurt inter­kulturell und integrativ tätig ist. Mit in­zwischen fast 450 Mitarbeitern unter­­hal­ten wir ein psychosoziales Zentrum, einen Migrationsfachdienst und eine Familienbildungsstätte, eine Schule für Erziehungshilfe, mehrere Kindertages­stätten, den Bereich der Jugendberufshilfe sowie den Be­reich der Jugendhilfe mit vielfältigen Angeboten. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Familien in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

Wir suchen zum 01.06.2017 oder später zum Neuaufbau des Jugendberufshilfeprojektes Wege zum Beruf zwei Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) mit Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund, sowie aufsuchender Sozialarbeit, Erlebnispädagogik und erweiterten Sprachkenntnissen in Arabisch, Türkisch u.a.
Beschäftigungsumfang bis 50 - 70 %
(Aufstockung oder Stellenkombination in anderen Projekten ggf. möglich)

eine Lehrkraft (m/w) für Deutsch (DAF/DAZ) mit abgeschlossenem Studium und Nachweis einer einschlägigen pädagogischen Qualifizierung in pädagogisch-didaktischer Ansätzen zur individuellen Förderung junger Menschen.
Beschäftigungsumfang ca. 10 Std./Woche (auch freiberuflich möglich)

WeBu ist ein Angebot zur beruflichen und sozialen Eingliederung junger Männer zwischen 18 und 27 Jahren mit Migrationshintergrund, Fluchterfahrung und/oder Benachteiligung beim Berufseinstieg. Der niedrigschwellige Einstieg in die Maßnahme, mit dem Ziel der Aufnahme einer Ausbildung, ist fortlaufend möglich. Die Betreuung der Teilnehmenden erfolgt von der beruflichen Orientierung und Qualifizierung bis zur Beendigung der Ausbildung über einen Zeitraum von ca. 3 Jahren.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Neuaufbau des Projekts in Verbindung mit Öffentlichkeitsarbeit und Abstimmungsprozessen im regionalen Netzwerk der Akteure
  • Akquise von Teilnehmenden
  • Sozialpädagogische Beratung und Betreuung der TN
  • Heranführung an das duale Ausbildungssystem u.a. durch berufliche Orientierung in Werkstätten und Projektarbeiten
  • Planung und Durchführung von Förder-und Stützunterrichtseinheiten
  • Aufbau eines Unterstützungsnetzwerkes für die TN
  • Verwaltung und standardisierte Dokumentation
  • AnsprechpartnerIn für Problemlagen im persönlichen Umfeld
  • Konfliktmanagement und Krisenintervention
  • Abstimmung der Angebote und ggfs. Konzeptanpassung mit der Leitung

Wir bieten:

  • Unbefristete Stellen in einem sich entwickelnden Arbeitsumfeld
  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Ein motiviertes interkulturelles Team
  • Die Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten in der Gruppe
  • Die Teilhabe an der Weiterentwicklung des Arbeitsplatzes durch den regelmäßigen Austausch im Team der Jugendberufshilfe und mit dem Vorgesetzten sowie der Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Ein Job-Ticket
  • Bezahlung, in Abhängigkeit von der Qualifikation, nach Gehaltsgruppe IFZ 5 oder 6, vergleichbar mit TVöD SuE 11a oder 11b

Wir wünschen uns:

  • Praktische Erfahrungen in der der Arbeit mit Jugendlichen/jungen Erwachsenen mit Migrations-/Fluchthintergrund in prekären Lebenslagen
  • Interkulturelle Handlungskompetenz
  • Kenntnis der Strukturen des regionalen Arbeitsmarktes
  • Empathie und kommunikative Sensibilität
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung
  • Kundenorientierung
  • Sicherheit im Umgang mit den neuen Medien und dem MS Office Anwendungen
  • Erweiterte Sprachkenntnisse in Arabisch, Türkisch u.a.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Möchten Sie uns unterstützen? Dann freuen wir uns ab sofort auf Ihre schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort "WeBu" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau My Linh Seef Aldeen
Düsseldorfer Str. 1-7
60329 Frankfurt/M.

Oder bevorzugt per E-Mail an: sekretariat@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Katharina Jahn-Garram, Leitung BvB, Mobil: 0177/2315266 ; Tel: 069 / 27 22 16 33