Sozialpädagogin /Sozialarbeiterin (w/m) für den Bereich Jugendhilfe an der Paul-Hindemith-Schule

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 40 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen über 450 MitarbeiterInnen unterhalten wir ein psychosoziales Zentrum, einen Migrationsfachdienst, eine Familienbildungsstätte, den Bereich der Jugendberufshilfe, den Bereich der Jugendhilfe mit vielfältigen Angeboten sowie mehrere Kindertagesstätten und den Bereich der Kindertagespflege. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Familien in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

Wir suchen ab 30.07.2018 für den Bereich Jugendhilfe an der Paul-Hindemith-Schule eine Sozialpädagogin /Sozialarbeiterin (w/m)
(Dipl., Master, bzw. Magister, Bachelor mit Berufserfahrung)
zunächst als Vertretung im Mutterschutz bis zum 12.10.2018, Verlängerung während der Elternzeit erwünscht!

Stellenumfang 70 %, Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 6, vergleichbar mit TVöD SuE 11b. Die Arbeitszeit liegt in der Schulzeit und den Lernferien i.d.R. zwischen 07.30 Uhr und 17.00 Uhr.
Die Paul-Hindemith-Schule ist eine integrierte Gesamtschule und Ganztagsschule der Sekundarstufe 1 im Frankfurter Stadtteil Gallus.

Allgemeine Aufgabenschwerpunkte:

  • Soziales Lernen im Klassenverband
  • Konfliktmanagement und Krisenintervention
  • Beratung und Einzelfallarbeit
  • Gendersensible Arbeit
  • Berufsorientierung und Kompetenzerfassung nach Hamet2
  • Elternarbeit
  • Freizeitangebote und Lernferien
  • Stadtteilorientierung und Vernetzung
  • Projektarbeit mit Klassen und Gruppen
  • Entwicklung und Ausbau der Kooperation mit der Schule

Die zu vertretende Kollegin ist insbesondere in den Schwerpunkten gendersensible Arbeit / Angebote für Mädchen, Berufsorientierung und Durchführung der Kompetenzerfassung nach Hamet2 unter Einbindung von Elternarbeit, Stärkung der Sozialkompetenz / des Sozialverhaltens in engem Austausch mit den Lehrerinnen und Lehrern der Schule und Projektarbeit eingebunden.

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Ein motiviertes interkulturelles Team
  • Die Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten in der Gruppe
  • Die Teilhabe an der Weiterentwicklung des Arbeitsplatzes durch den regelmäßigen Austausch im Team und mit dem Vorgesetzten sowie der Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Ein Job-Ticket
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 6, vergleichbar mit TVöD SuE 11b

Wir wünschen uns:

  • Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines von der Schule gesetzten Rahmens
  • Praktische Erfahrungen in der Jugendarbeit / Jugendberatung und in der Planung und Durchführung von Projekten / sozialpädagogischen Gruppenangeboten / Mädchenarbeit 
  • Empathie und die Fähigkeit jungen Menschen auch in schwierigen Lebensphasen positiv zu begegnen
  • Ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Sehr gute interkulturelle Handlungskompetenzen
  • Gerne auch Erfahrungen in der Durchführung von Projekten und Angeboten mit den Schwerpunkten soziales Lernen, Mediation / Streitschlichtung, Berufsorientierung, Kompetenzfeststellung, Begleitung von Übergangen unter Einbindung von Elternarbeit, in engem Austausch mit den Lehrerinnen und Lehrern der Schule.
  • Sicheren Umgang mit modernen Kommunikationstechniken

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.
Möchten Sie uns unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) ab sofort unter dem Stichwort "PHS" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau My Linh Seef Aldeen
Düsseldorfer Str. 1-7
60329 Frankfurt/M.
E-Mail: sekretariat@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Herrn Santiago Palau Herrero, Leitung Jugendsozialarbeit, Tel.: 069 94 34 44 40