Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d) oder päd. Fachkraft (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation in TZ, unbefristet im stationären Jugendhilfebereich für unsere für unsere Wohngruppe Berkersheimer Weg

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 45 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen über 500 Mitarbeitenden unterhalten wir vielfältige Angebote und Einrichtungen in den Bereichen Kindertagesbetreuung, Erwachsene und Familien, Jugend, Schule und Beruf sowie Hilfen zur Erziehung mit einer Erziehungsberatungsstelle, einer Tagesgruppe, fünf Wohngruppen, dem Betreuten Wohnen und den ambulanten Hilfen zur Erziehung. Unser Bestreben ist es, mit unserer Tätigkeit einen Beitrag zur Diversität in Frankfurt zu leisten. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir hierzu vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Wir suchen ab 15.10.2022 oder später im stationären Jugendhilfebereich für unsere Wohngruppe Berkersheimer Weg
eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d)
oder päd. Fachkraft (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation
in Teilzeit (70 %, 27,30 Std./Wo.), unbefristet.

Der Einsatzort befindet sich im Stadtteil Frankfurter Berg. Die Einrichtung besteht aus zwei Wohngruppen mit sieben und acht Plätzen und bietet den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein neues beständiges Zuhause. Unser Anspruch ist es, die Jugendlichen individuell und bedarfsorientiert zu fördern, um sie auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. In der Einrichtung wird im Schichtdienst mit Bereitschaftsdienst über Nacht gearbeitet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung von Jugendlichen innerhalb eines Integrativen Gesamtkonzepts, das der Zielgruppe gerecht wird und einen interkulturellen Ansatz berücksichtigt 
  • Betreuung von jungen Menschen unter anderem auch mit LSBTIQ*Hintergrund 
  • Gewährleistung der Aufsichtspflicht
  • Unterstützung und Vorhalten strukturierter Alltagsabläufe
  • Übernahme der Bezugsbetreuung einzelner Bewohner*innen
  • Umsetzung der Festlegungen des Hilfeplans im Einzelfall
  • Gestaltung der Beziehung/ der emotionalen Ebene
  • Gestaltung der Kontakte zur Herkunftsfamilie
  • Beratung und Unterstützung der Bewohner*innen in Fragen der Ausbildung und Beschäftigung sowie der allgemeinen Lebensführung
  • Förderung der Selbstständigkeit der Jugendlichen mit dem Ziel der Verselbstständigung im eigenen Wohnraum 
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt und Fachkräften aus dem LSBTIQ*Bereich 
  • Mitarbeit und Unterstützung in der Weiterentwicklung einer funktionalen vollstationären Gesamtstruktur 
  • Teilnahme und Mitwirkung an internen und externen Gremien
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von pädagogischen Konzepten

Wir bieten: 

  • Eine unbefristete Arbeitsstelle 
  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten 
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf 
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildung 
  • Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 5 oder 6 oder 6a, vergleichbar mit TVöD SuE 11a oder 11b bzw. SuE 12, je nach Qualifikation 
  • Jahressonderzahlung 
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jobticket mit Eigenanteil 
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Vergünstigung im Fitness Studio

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • Oder der Erziehungswissenschaften, entsprechend der hessischen Heimrichtlinien 
  • Ideal mit Erfahrung im Jugendhilfe-Bereich 
  • Inter- bzw. transkulturelle Kompetenzen und vorurteilsbewusstes Handeln
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln 
  • Empathie und soziale Kompetenz 
  • EDV-Kenntnisse in MS Office 
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit 
  • Kooperationsbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit 
  • Bereitschaft zur Mitarbeit im Schichtdienst 
  • Erfahrung im Bereich LSBTIQ*Bereich erwünscht, aber keine Voraussetzung 
  • Voraussetzung für die Einstellung ist ein Nachweis gemäß § 20 Absatz 9 Infektionsschutzgesetz (Nachweis über Masernimmunität)

Sicherer Umgang mit Kommunikationstechniken, eine gute Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung sind wichtige Voraussetzungen für eine Mitarbeit in unserem Verein. Außerdem ist uns die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung wichtig.

Grundlage unserer Arbeit ist der Anspruch aller Menschen auf gleichberechtigte Partizipation. Dem entsprechend begrüßen wir alle Bewerbungen unabhängig von geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. (Schwer)behinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Möchten Sie uns unterstützen?

Dann freuen wir uns auf Ihre ausführliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort "WG BW 70%" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau Denise Cordts
Hahnstraße 70
60528 Frankfurt/M.
E-Mail: bewerbung@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Daniela Mousiol, Teamleitung Tel. 069 54805820