Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in/Pädagog*in für das Psychsosoziale Zentrum / Tagesstätte in Teilzeit 50 % unbefristet

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, derseit 45 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischenüber 500 Mitarbeitenden unterhalten wir vielfältige Angebote und Einrichtungenin den Bereichen Jugend, Schule und Beruf, Kindertagesbetreuung, Hilfen zur Erziehungsowie Erwachsene und Familien mit dem Psychosozialen Zentrum, der InterkulturellenFamilienbildung, dem Interkulturellen Begegnungszentrum, Migrationsfachdienst, sowieBeratungs- und Treffangeboten für ältere Migrant*innen und Deutsche. Unser Bestreben ist es,mit unserer Tätigkeit einen Beitrag zur Diversität in Frankfurt zu leisten. Durch unsere guteVernetzung bieten wir hierzu vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche,Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Für das Psychosoziale Zentrum - Tagesstätte

suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt bzw. zum 01.09.22:

eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in / Pädagog*in (m/w/d)

Stellenumfang: 50% unbefristet

Die Tagesstätte ist eine teilstationäre Einrichtung, die sich mit ihren tagesstrukturierendenAngeboten an seelisch behinderte erwachsene Personen, überwiegend mitMigrationshintergrund, aus dem gesamten Stadtgebiet Frankfurts, wendet. Die spezifischeZielgruppe stellen insbesondere die Adressat*innen dar, die einer besonderen Unterstützungbei der Hinführung zur und Inanspruchnahme der psychosozialen VersorgungsstrukturFrankfurts bedürfen. Die Hauptziele sind dabei die ressourcenorientierte Schaffung bzw.Erhaltung einer selbständigen Lebensführung sowie die Ermöglichung einer gleichberechtigtenTeilhabe am gesellschaftlichen und sozialen Leben. Wie für die Gesamteinrichtung IFZ, so giltauch für die Tagesstätte der Grundsatz einer inter- bzw. transkulturellen und inklusivenTätigkeit. Das Vorurteilsbewusste Handeln stellt dabei die Basis dar und wird kontinuierlich neuausgerichtet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Psychosoziale Beratung, Unterstützung und Begleitung psychisch kranker erwachsenerPersonen (schwerpunktmäßig mit Migrationshintergrund), insbesondere im Hinblick auf:
  • Lösungsfindung bei persönlichen Krisen, Krisenintervention
  • Bei Bedarf: Beratung der Klient*innen in einer der folgenden Herkunftssprachen: Arabisch,Persisch, Dari, Paschtu
  • Beantragung von Transferleistungen sowie bei der Inanspruchnahme weiterer Hilfsangebote
  • Förderung der Selbstbestimmung und Teilhabe der Klient*innen
  • Individuelle Hilfeplanung und Evaluation der Umsetzung, insbesondere im Hinblick auf dasBTHG
  • Tagesstrukturierung im Rahmen der Bezugsbetreuung
  • Freizeitgestaltung
  • Planung und Durchführung bedarfsgerechter Gruppenangebote
  • Regelmäßige standardisierte Dokumentation
  • Multiprofessionelle Fallbesprechung und Zusammenarbeit mit allen beteiligten Akteur*innen(intern und extern)
  • Angehörigenarbeit und Förderung der sozialen Kontakte
  • Stärkung der Ressourcen unter Einbeziehung des sozialräumlichen Umfelds der Klient*innen

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildung
  • Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 6, vergleichbar mit TVöD SuE 11bzw. je nach Qualifikation
  • Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jobticket mit Eigenanteil
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Vergünstigung im Fitness Studio

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Pädagogik (bzw. vergleichbar)
  • Berufserfahrung im (sozial-)psychiatrischen bzw. im Bereich der Sozialberatung
  • Transkulturelle Kompetenzen und Vorurteilsbewusstes Handeln
  • Selbstständigkeit im pädagogischen Handeln
  • Sicherheit im Umgang mit Dokumentationsmethoden
  • Gute MS Office-Kenntnisse
  • Neben der Kenntnisse der deutschen Sprache, sind gute Kenntnisse einer der weiterenSprache wünschenswert: Arabisch, Persisch, Dari, Paschtu
  • Hohe Kooperationsbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit

Sicherer Umgang mit Kommunikationstechniken, eine gute Kommunikations-, KooperationsundKonfliktfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung sind wichtigeVoraussetzungen für eine Mitarbeit in unserem Verein. Außerdem ist uns die Bereitschaft zurFort- und Weiterbildung wichtig.

Grundlage unserer Arbeit ist der Anspruch aller Menschen auf gleichberechtigtePartizipation. Dem entsprechend begrüßen wir alle Bewerbungen unabhängig vonGeschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung,Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. (Schwer)behinderteBewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Möchten Sie uns unterstützen?

Dann freuen wir uns auf Ihre ausführliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse undfrühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort: "PSZ-TS" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau Claudia Kemmerer
Hahnstraße 70
60528 Frankfurt/M.
E-Mail: bewerbung@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Herr Omar Alaoui, Teamleiter PSZ-Tagesstätte, Tel. 069 713 77 89-0

Sie erfahren mehr über uns unter: www.ifz-ev.de