Anleiter*in für den Bereich Gesundheit (m/w/d) - BvB-Reha

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 40 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen fast 500 Mitarbeitenden unterhalten wir vielfältige Angebote und Einrichtungen in den Bereichen Migration und Familie, Psychosoziales Zentrum, Kindertagesbetreuung, Hilfen zur Erziehung und Jugend, Schule und Beruf mit Erweiterten Schulischen Betreuungen, Jugendhilfe und pädagogischen Ganztagsangeboten in Schulen sowie Angeboten im Bereich der Berufsvorbereitung. Unser Bestreben ist es, mit unserer Tätigkeit einen Beitrag zur Diversität in Frankfurt zu leisten. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir hierzu vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Wir suchen ab 01.05.2019 oder später für die "BvB-Reha" eine*n
Anleiter*in für den Bereich Gesundheit (m/w/d)

in Teilzeit von 40 %
befristet bis 30.08.2020

Die BvB-Reha ist eine Maßnahme der Agentur für Arbeit, in der junge Menschen mit erhöhtem Förderbedarf durch ein multiprofessionelles Team aus Bildungsbegleiter*innen, Ausbilder*innen, Sozialpädagog*innen, Lehrkräften und Psycholog*innen hinsichtlich Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden, und Ihnen durch Vermittlung alltagspraktischer und beruflicher Grundlagenkenntnisse in unterschiedlichen Berufsfeldern der Übergang in Ausbildung erleichtert werden soll.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Heranführung der Teilnehmer*innen an Tätigkeiten und Anforderungen im genannten Berufsspektrum
  • Anleitung und Vermittlung von beruflichen Grundkenntnissen im genannten Berufsspektrum durch individuelles praktisches Erleben und handlungsorientierte Tätigkeiten
  • Durchführung von Qualifizierungs-und Fördersequenzen / Qualifizierungsbausteine (Reha) 
  • Dokumentation in der Datenbank und Berichtswesen
  • Unterstützung beim Prozess der beruflichen Eingliederung

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten 
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildung
  • Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 5, vergleichbar mit TVöD SuE 11a
  • Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein Jobticket
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Vergünstigung im Fitness Studio

Ihr Profil:

  • Anerkannter Berufsabschluss im ausgeschriebenen Berufsbereich mit Ausbildereignung und mindestens dreijähriger Erfahrung in der Anleitung/Einarbeitung von Auszubildenden
    (bei Meister/Techniker Abschluss mit Ausbildereignungsprüfung reduziert sich die Berufserfahrung auf 1 Jahr)
  • Behindertenspezifischen Kenntnisse
  • Selbstständigkeit bei der Planung und Durchführung der fachlichen Unterrichtseinheiten
  • Inter- bzw. Transkulturelle Kompetenzen und Vorurteilsbewusstes Handeln
  • Fachliche und praktische Kompetenz
  • Hohe Kooperationsbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse in MS Office
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Sicherer Umgang mit Kommunikationstechniken, eine gute Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung sind wichtige Voraussetzungen für eine Mitarbeit in unserem Verein. Außerdem ist uns die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung wichtig.

Es sind ausdrücklich Bewerbungen von Menschen jedweder kultureller, religiöser oder sexueller Identität und Weltanschauung willkommen.

Möchten Sie uns unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre ausführliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort "Anleiter*in BvB-Reha" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau My Linh Seef Aldeen
Düsseldorfer Straße 1-7
60329 Frankfurt/M.
E-Mail: bewerbung@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Katharina Jahn-Garram, Leitung BvB-Reha, Tel.: 069 27 22 16 33 oder
Natalija Kuštrin, Bereichsleitung Jugend, Schule und Beruf, Tel.: 069 26 48 62 123