Für die psychologische Arbeit mit Jugendlichen im Bereich Jugendhilfe für unsere Wohngruppen in Frankfurt suchen wir ab sofort eine/n Psycholog*in B.Sc. (m/w/d) oder mit vergleichbarer Qualifikation in TZ im Rahmen der Elternzeitvertretung

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 40 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen über 500 Mitarbeitenden unterhalten wir vielfältige Angebote und Einrichtungen in den Bereichen Kindertagesbetreuung, Erwachsene und Familien, Jugend, Schule und Beruf sowie Hilfen zur Erziehung mit einer Erziehungsberatungsstelle, einer Tagesgruppe, fünf Wohngruppen, dem Betreuten Wohnen und den ambulanten Hilfen zur Erziehung. Unser Bestreben ist es, mit unserer Tätigkeit einen Beitrag zur Diversität in Frankfurt zu leisten. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir hierzu vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Wir suchen für die psychologische Arbeit mit Jugendlichen im Rahmen der Intensivierung der Jugendhilfe für unsere Wohngruppen in Frankfurt ab sofort

eine/n Psycholog*in B.Sc. (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation

Stellenumfang: 30 - 50 % (11,7 - 19,5 Wochenstunden), im Rahmen der

Elternzeitvertretung, vorerst befristet bis September 2021 mit der Option der Verlängerung

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Psychologische Diagnostik und Kompetenzerfassung
  • Krisenintervention mit Jugendlichen allein und in der Gruppe
  • Psychologische Interventionen bei akuten Traumabelastungen, selbst gefährdendem Verhalten und anderen psychischen Störungen Jugendlicher
  • Interventionen zur Stressreduktion und zur Reduktion psychischer Auffälligkeiten (Entspannungstechniken, Anti-Aggressions-, soziales Kompetenztraining usw.)
  • Bearbeitung kognitiver Einschränkungen und Konzentrationsstörungen
  • Einbringen psychologischer Fachkompetenz in die Falldiskussion des Fachteams, Abstimmung therapeutischer / pädagogischer Maßnahmen und ihre Umsetzung
  • Psychologische Beratung von Jugendlichen, Herausarbeiten von Schutzfaktoren
  • Gezielte Vorbereitung und Hinführung zu einer externen Psychotherapie

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Psychologie oder vergleichbarer Abschluss
  • Interkulturelle Kompetenz, Kenntnisse der Situation von Menschen mit Fluchthintergrund, insbesondere unbegleiteter Minderjähriger
  • Kenntnisse und Erfahrung in psychosozialer Beratungsarbeit und in unterschiedlichen Beratungsmethoden
  • Kenntnisse in der Einzel- und Gruppenarbeit mit therapeutischen Trainingsprogrammen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung von Menschen mit einem LSBTIQ*-Hintergrund
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln
  • Engagierte Zusammenarbeit und Interventionsplanung mit dem pädagogischen Fachteam der Einrichtung
  • Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit im Team und in der Supervision
  • Empathie und soziale Kompetenz
  • Zuverlässigkeit und Offenheit

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Fachliche Einbindung in die psychosozialen Versorgungssysteme des IFZ
  • kreatives und selbstverantwortliches Arbeiten
  • Fort- und Weiterbildung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 9, vergleichbar mit TVöD SuE 16
  • Möglichkeit der zusätzlichen Altersvorsorge
  • Jobticket

Allgemein gilt sicherer Umgang mit Kommunikationstechniken, Kommunikations-, Koope­rations- und Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung. Außerdem erwarten wir interkulturelle Kompetenz und die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

Grundlage unserer Arbeit ist der Anspruch aller Menschen auf gleichberechtigte Partizipation. Dem entsprechend begrüßen wir alle Bewerbungen unabhängig von geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. (Schwer)behinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Möchten Sie uns unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort "Jugendhilfe Wohngruppe Psycholog*in"

per E-Mail an: bewerbung@ifz-ev.de
Internationales Familienzentrum e.V.
Frau Zell-Ogrodowczyk
Hahnstraße 70
60528 Frankfurt/M.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Wolfram Prühs, Bereichsleitung, Tel.: 069/264862-122

Sie erfahren mehr über uns unter www.ifz-ev.de