Sozialarbeiter, Sozialpädagoge (m/w) - Jugendhilfe in der Schule (IGS 15)

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 40 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen über 450 Mitarbeiter*innen unterhalten wir ein psychosoziales Zentrum, einen Migrationsfachdienst, eine Familienbildungsstätte, die Bereiche der Jugendberufshilfe, und der Jugendhilfe mit vielfältigen Angeboten sowie mehrere Kindertagesstätten ergänzt durch den Bereich der Kindertagespflege. Unsere gute Vernetzung bietet die Möglichkeit zu vielfältigen interdisziplinären Hilfestellungen für Familien in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

Wir suchen ab 01.08.2018 für den Bereich Jugendhilfe in der Schule einen Sozialarbeiter, Sozialpädagogen (m/w) (Dipl., Master, bzw. Magister, Bachelor mit Berufserfahrung)
Stellenumfang 100 %

Einsatzstätten sind die Sophienschule Bockenheim und die IGS 15 in Höchst/Unterliederbach. Die Angebote werden gemeinsam mit einer erfahrenen Kollegin konzipiert.
Die Sophienschule ist eine Schule die sukzessive ausläuft und braucht Unterstützung für einen guten Abschluss jahrzehntelanger Arbeit.
Die IGS 15 ist eine Teamschule mit den Schwerpunkten "Grüne Schule" und "Demokratie lernen". Sie startet zum Schuljahr 2018/19 mit 4 Klassen im Jahrgang 5. Die Jugendhilfe wächst dann von Jahr zu Jahr mit. Sie haben die Chance, sich gemeinsam mit dem Kollegium Hand in Hand, am Aufbau dieser innovativen Schule zu beteiligen.

Die Arbeitszeit liegt in der Schulzeit und den Lernferien i.d.R. zwischen 07:30 Uhr und 16:10 Uhr. Freitags endet die Ganztagsschule um 14:00 Uhr.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Entwicklung von Angeboten zu den Schulschwerpunkten, jeweils in engem Austausch mit den Lehrer*innen der Schule
  • Durchführung von Gruppenangeboten zum sozialen Lernen
  • Begleitung von Projekten im Übergang von der Grundschule zur IGS und der Übergänge an weitere Schulstandorte
  • Projektarbeit mit Klassen und Gruppen
  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten für die Elternschaft
  • Umsetzung des Kinderschutzauftrages gemeinsam im Tandem mit einer Lehrkraft
  • Durchführung von sozialpädagogischen Angeboten in den Pausenzeiten und an den Nachmittagen, z.B. im Bereich Kultur/ Kreativität/ Sport
  • Durchführung von 4 Wochen Lernferien in den Schulferien
  • Ansprechpartner*in /Beratungsangebote für alle Schüler*innen
  • Konfliktmanagement, Krisenintervention

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Einbindung in das motivierte interkulturelle Team der Jugendhilfe an Schulen
  • Die Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten
  • Die Teilhabe an der Weiterentwicklung des Arbeitsplatzes durch den regelmäßigen Austausch im Team und mit dem Vorgesetzten sowie der Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Ein Job-Ticket und eine betriebliche Altersvorsorge
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 6, vergleichbar mit TVöD SuE 11b
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wir wünschen uns:

  • Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines von der Schule gesetzten Rahmens und die Bereitschaft diesen Rahmen mitzugestalten
  • Praktische Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Planung und Durchführung von Projekten bzw. sozialpädagogischen Gruppenangeboten
  • Empathie und die Fähigkeit jungen Menschen auch in schwierigen Lebensphasen positiv zu begegnen
  • Sehr gute interkulturelle Handlungskompetenzen
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Eltern und die Aufgeschlossenheit, diese als gleichberechtigte Partner*innen im Schulalltag zu sehen 
  • Ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Gerne auch Erfahrungen in der Durchführung von Angeboten mit den Schwerpunkten soziales Lernen, Mediation, lebensweltbezogener Berufsorientierung, Begleitung von Übergangen, oder Mentor*innenprojekten in engem Austausch mit den Lehrerinnen und Lehrern der Schule.

Bewerbungen von Menschen jedweder ethnischen Herkunft, Geschlechtszugehörigkeit, sexueller Identität, Religion oder Weltanschauung sind willkommen.

Möchten Sie uns unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin) unter dem Stichwort "IGS 15" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Frau My Linh Seef Aldeen
Düsseldorfer Str. 1-7
60329 Frankfurt/M.
E-Mail: sekretariat@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Barbara Neuer-Markmann, Bereichsleitung Jugend, Schule und Beruf,
Tel. 069 26 48 62 - 123 / Mobil 0163 60 34 174