Sozialarbeiter*innen (m/w/d) OBB in Teilzeit 50 %

Das Internationale Familienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 40 Jahren in Frankfurt interkulturell und integrativ tätig ist. Mit inzwischen fast 500 Mitarbeitenden unterhalten wir vielfältige Angebote und Einrichtungen in den Bereichen Migration und Familie, Psychosoziales Zentrum, Kindertagesbetreuung, Hilfen zur Erziehung und Jugend, Schule und Beruf mit Erweiterten Schulischen Betreuungen, Jugendhilfe und pädagogischen Ganztagsangeboten in Schulen sowie Angeboten im Bereich der Berufsvorbereitung. Unser Bestreben ist es, mit unserer Tätigkeit einen Beitrag zur Diversität in Frankfurt zu leisten. Durch unsere gute Vernetzung bieten wir hierzu vielfältige interdisziplinäre Hilfestellungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen.

Wir suchen ab sofort im Bereich Orientierung, Beratung, Begleitung (OBB)

2 Sozialarbeiter*innen / Sozialpädagog*innen  (m/w/d)

mit Erfahrung im niedrigschwelligen Zugang zu benachteiligten Heranwachsenden und der Erlebnispädagogik, gern mit erweiterten Sprachkenntnissen in arabisch, türkisch u.a.

in Teilzeit von 50 % vorerst befristet bis zum 31.12.2022

Die Arbeitszeit liegt in der Regel täglich zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr In OBB, dem Kooperationsprojekt mit der Stadt Frankfurt, liegt der Schwerpunkt darin die Kollegin mit dem Schwerpunkt Beratung, Auflagen und Weisungen und Berufshilfe mit kreativen, individuellen Angeboten zu ergänzen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden bei der Stabilisierung der Persönlichkeit unterstützt und befähigt zum Erlangen einer schulischen und/oder beruflichen Zukunftsperspektive sowie einer förderlichen Tagesstruktur.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Engmaschige pädagogische Betreuung u.a. durch aufsuchende soziale Arbeit/Streetwork
  • Durchführung von pädagogischen Angeboten, z.B. im Bereich Kultur/ Kreativität/Sport
  • Unterstützende Einbindung des sozialen Umfeldes
  • Aufbau eines Unterstützungsnetzwerkes für die TN
  • Bewerbungstraining und Jobcoaching für die TN
  • Ansprechpartner*in für Problemlagen im persönlichen Umfeld
  • Konfliktmanagement und Krisenintervention
  • Mitarbeit im Qualitätsmanagementprozess des Projekts
  • Abstimmung der Angebote im Team und ggfs. Konzeptanpassung mit der Leitung

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem regional starken und weiter wachsenden Verein
  • Möglichkeit zu kreativem und selbstverantwortlichem Arbeiten
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildung
  • Entwicklung des Qualitätsmanagementprozesses im eigenen Arbeitsbereich
  • Bezahlung nach Gehaltsgruppe IFZ 5, 6 oder 6a, vergleichbar mit TVöD SuE 11a, 11b
  • Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein Jobticket
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Vergünstigung im Fitnessstudio

Ihr Profil:

  • Praktische Erfahrung im niedrigschwelligen und aufsuchenden Zugang zu Jugendlichen/ jungen Erwachsenen in prekären Lebenslagen
  • Sicheres, angemessenes und kultursensibles Handeln im aufsuchenden Kontext
  • Interkulturelle Handlungskompetenz
  • Kenntnis der Strukturen im Schulalltag und die Bereitschaft, sich in das Schulleben zu integrieren
  • Empathie und kommunikative Sensibilität
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung
  • Kundenorientierung
  • Sicherheit im Umgang mit den neuen Medien und dem MS office Anwendungen

Es sind ausdrücklich Bewerbungen von Menschen jedweder kultureller, religiöser oder sexueller Identität und Weltanschauung willkommen.

Möchten Sie uns unterstützen?

Dann freuen wir uns auf Ihre ausführliche Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und frühestmöglicher Eintrittstermin), unter dem Stichwort "OBB" an:

Internationales Familienzentrum e.V.
Claudia Kemmerer
Düsseldorfer Straße 1-7
60329 Frankfurt/M.
E-Mail: bewerbung@ifz-ev.de

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Leitung BvB-Reha/WeBu/OBB: Dr. Barbara Neuer-Markmann 069 / 27 22 16 33 mobil 0163 603 4174

Sie erfahren mehr über uns unter: www.ifz-ev.de